• Schrift
    • A
    • A+
    • A++
  • Kontrast +-
Ankerlink
Ankerlink

Gesellschaftsrecht und IPR

Jahrstagung 2019

GVÖ goes international ...

Sachverhalte mit internationalem Bezug sind nicht nur für Studierende ein anspruchsvolles Thema. Die Frage nach der Anknüpfung und vor allem der Reichweite des Gesellschaftsstatuts und seiner Abgrenzung zu anderen Kollisionsnormen stellt sich für jede grenzüberschreitend tätige Gesellschaft. Dazu kommen Formfragen aus praktischer Sicht und die Überlegung, ob eine „Flucht in das ausländische Recht“ durch entsprechende Rechtswahl, Gerichtsstandvereinbarungen und Schiedsklauseln – so sie überhaupt zulässig sind – zielführend oder doch eher mit neuen Fallstricken verbunden ist, wenn etwa die Übertragung von Anteilen an einer österreichischen Gesellschaft im Ausland oder eine Akquisition über die Grenze vorgenommen werden soll. Auch die europäische Rechtsentwicklung ist seit der ersten Welle der EuGH-Rechtsprechung zur Niederlassungsfreiheit nicht stehengeblieben. Mit der Rechtssache „Polbud“ hat der EuGH neue Möglichkeiten eröffnet. Die jüngsten Vorschläge der Europäischen Kommission leisten einen weiteren Beitrag zur Mobilität von Gesellschaften. Welche Konsequenzen hingegen eine Verlegung des COMI in das Ausland nach sich zieht, kann immer noch nicht zweifelsfrei beantwortet werden. Der „Brexit“ wird neue Fragen aufwerfen. Die Jahrestagung der GVÖ möchte all diesen Fragen nachspüren und hofft auf einen spannenden Austausch zwischen Vertretern der Wissenschaft, der Rechtsprechung und der Rechtspraxis.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Verbindliche Anmeldung unter untrecht@jku.at ist bis 1. März 2019 jedoch erforderlich.

Ankerlink

Veranstaltungen

Ankerlink