• Schrift
    • A
    • A+
    • A++
  • Kontrast +-
Ankerlink
Ankerlink

Kurzarbeit: Urlaub aufbrauchen?

Kaum ein anderes Thema dominiert die Coronakrise so, wie die Kurzarbeit. An die 900.000 Österreicherinnen und Österreicher sind aktuell von dieser Regelung betroffen. Neben der Kürzung der Arbeitszeit stellen sich diesen auch zahlreiche arbeitsrechtliche Fragen. Etwa, ob Urlaubs- oder Zeitguthaben in der Kurzarbeit aufgebraucht werden müssen. Hier gilt: Können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wegen der Covid-19-Maßnahmen ihre Arbeitsleistung nicht erbringen, müssen in einzelnen Fällen Urlaub oder Zeitausgleich genommen werden, wenn dies von der Arbeitgeberin oder dem Arbeitgeber verlangt wird. Solchen Anordnungen sind jedoch Grenzen gesetzt. So müssen lediglich zwei Urlaubswochen im laufenden Urlaubsjahr auf diese Weise aufgebraucht werden. Insgesamt dürfen jedoch nicht mehr als acht Wochen von der Arbeitgeberseite angeordnet werden. Der vorzeitige Verbrauch von noch nicht entstandenen Urlaubsansprüchen darf hingegen nicht verordnet werden. Haben Sie Rechtsfragen in der aktuellen Coronakrise? Die Tiroler Rechtsanwälte haben Antworten darauf.

Ankerlink

30. Dezember 2020

Neu als Rechtsanwalt angelobt

mehr

22. Dezember 2020

Glatteis: Wer haftet bei Verletzungen?

mehr

15. Dezember 2020

Zwei neue Rechtsanwälte im Stand

mehr

30. Oktober 2020

Testament bei Scheidung ungültig?

mehr

13. Oktober 2020

Erste Präsidentin in der Geschichte der Tiroler Rechtsanwaltskammer!

mehr
Ankerlink