• Schrift
    • A
    • A+
    • A++
  • Kontrast +-
Ankerlink
Ankerlink

Scheiden tut weh!

Foto: pixabay.com

Eine Ehe kann wunderschön sein. Vorausgesetzt alles passt und nicht jede Kleinigkeit führt zu Streitereien oder gar zum Bruch einer Ehe. Sind die Differenzen jedoch unüberbrückbar und statt bedingungsloser Liebe lodert nur mehr abgrundtiefer Hass, dann ist der Gang zum Scheidungsrichter meist alternativlos.

Doch eine Scheidung ist in der Regel für alle Beteiligten eine schmerzliche Erfahrung. Und sie kann die eigene wirtschaftliche Existenz gefährden. Daher gilt es für den Fall der Fälle vorzusorgen. Etwa durch einen Ehevertrag oder durch umfassende rechtliche Beratung vor sowie bei einer Scheidung. Damit können aufreibende Auseinandersetzungen und damit zusammenhängende psychische Belastungen sowie finanzielle Einbußen erspart oder abgemildert werden.

Haben Sie Fragen zum Thema Scheidung oder stehen Sie selbst vor einer solchen Entscheidung? Dann sprechen Sie am besten noch heute mit einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt.

Ankerlink

19. Mai 2022

Dienstzeugnis: Was drinnen stehen muss

mehr

18. Mai 2022

Rechtsanwältin und Rechtsanwalt angelobt

mehr

03. Mai 2022

Fünf neue Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte angelobt

mehr

29. April 2022

Neue Landesvolksanwältin auf Antrittsbesuch

mehr

13. April 2022

Kammeramt bleibt über Ostern geschlossen

mehr
Ankerlink