• Schrift
    • A
    • A+
    • A++
  • Kontrast +-
Ankerlink
Ankerlink

Sportvergnügen ohne Reue

Foto: Pixabay

Nicht nur im Winter, auch im Sommer zieht es zahlreiche Tirolerinnen und Tiroler in die heimische Bergwelt. Doch nicht nur zur Erholung und Entspannung, sondern vor allem zur sportlichen Betätigung in den Bergen. Egal ob auf der Piste, am Downhill-Trail oder beim Klettern im Fels: Sportarten im Gebirge auszuüben bedeutet leider immer auch ein erhebliches Unfall- und Verletzungsrisiko, und damit ein potenzielles Haftungsrisiko. Ein solches gilt jedoch nicht nur für Sporttreibende, sondern auch für Pisten-, Wege- oder Sportstättenbetreiber. Um Unfälle nach Möglichkeit zu vermeiden müssen daher Regeln und Verhaltensweisen von allen Beteiligten eingehalten werden. Doch selbst bei umsichtigen und regelkonformen Verhalten lassen sich Unfälle nicht immer verhindern. Nach einem Sportunfall sollte daher schnellstmöglich eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt hinzugezogen werden. Diese beraten und unterstützen Sie in allen haftungs- und schadenersatzrechtlichen Fragen.

Ankerlink

28. November 2022

Neuer Rechtsanwalt in Wörgl

mehr

11. October 2022

Neuer Rechtsanwalt im Stand

mehr

28. September 2022

Kündigung im Krankenstand: Geht das?

mehr

20. September 2022

Rechtsanwältin und Rechtsanwalt angelobt

mehr

23. August 2022

Neuer OLG-Präsident auf Antrittsbesuch

mehr
Ankerlink